2014

Klub Irrko Space NightKlub Irrko Space Night Text 72pxl

ist eine Reihe von (unbeschwerten) Vorträgen und Gesprächen,
bei denen Künstler_innen, Wissenschaftler_innen und Freund_innen
ihre privaten Forschungsgebiete vorstellen.

is a series of informal lectures and conversations, in which artists,
scientists and friends present their private fields of research.

 

 

 

22. Dezember 2014:

weirdest wildest

Stefan Zlamal - One Man Show 44.10

Filme von Johann Lurf und Stefan Zlamal:

(ohne Titel)
Heinrich & Mary-Jane
Zwölf Boxkämpfer jagen Viktor quer über den großen Sylter Deich 140 9
Endeavour
we don’t
One Man Show (Arbeitsskizze)
Twelve Tales Told

Danach Visuals von Dschinghis Khan Mondo Grill

Dauer: 80 Minuten

foto © Stefan Zlamal, One Man Show

 

Johann Lurf und Stefan Zlamal sind Filmemacher und leben in Wien.

Johann Lurf and Stefan Zlamal are filmmakers living in Vienna.

 

 

 

22. November 2014:

Eleni Linas

Race and Class In Urban American Public Education – Can a Social Institution Act as an Agent of its Own Reform? (live via skype)

Eleni Linas 1stPeriod

This talk challenges the predominant assumption that the reform of urban education in the United States lies entirely in improved resource allocation. It explores the idea that the public education system acts as an agent of cultural reproduction whose primary purpose is to perpetuate the occupation of black bodies in their current stations within the collective American imagination. If this is so, compulsory education becomes a sophisticated trap rather than a mechanism of social mobility.  If it’s dismantled, what replaces it?

Eleni Linas is a teacher in the United States.  Formerly a computer engineer, Eleni began a second career in teaching seven years ago. She spent three years teaching in South Central Los Angeles and currently teaches mathematics at a public high school in Chicago.

 

 

 

 

22. Oktober 2014:

Clara Wörsdörfer und Christoph Wirges

Adam Karrillon: Vergebliche Brandung der Ferne

AdamKarrillon

Wir ziehen in eine Straße. Wir fragen uns, wer das ist, nach dem sie benannt ist. Wir hören uns um. Jeder weiß ein bisschen was, keiner weiß mehr. Wir beginnen Nachforschungen anzustellen. Und schon schiffen wir uns ein: Vom Odenwald über Syrien bis nach Ägypten und zurück nach Mainz. Spurenlesen. Bücherlesen. 1896, 1933, 2014. Wir entwirren Fäden und legen viele neue Schichten übereinander. Das ergibt keine Wissenschaft. Aber wir können etwas erzählen.

Clara Wörsdörfer ist Kunsthistorikerin und Literaturwissenschaftlerin. Christoph Wirges ist Deutsch-, Geschichtslehrer und Schriftsteller. Sie leben in Mainz.

 

Clara Wörsdörfer and Christoph Wirges

Adam Karrillon: unsuccessful surge of distance

We are moving to a street. We ask ourselves, after whom is that street named ? We ask around. Everybody knows a little bit, nobody knows more. We begin our investigation and a journey begins, from Odenwald to Syria, to Egypt and back to Mainz. We read traces and books. 1896, 1933, 2014. We unravel strings and different layers. It may not be science but we are able to tell a story.

Clara Wörsdörfer is art historian and comparative literature. Christoph Wirges is german- and history teacher and writer. They are living in Mainz.

 

 

 

22. September 2014:

Hans Pfefferle

Alles gehört uns: Lesung und Eröffnung der Ausstellung: Betonamöben und Herzensabgieszungen, 22.10.-22.11.2014

Hans Pfefferle

Ich mache einen Abguss von meinem Herzen, ich drücke mein Herz ab, ich gieße mein Herz ab, ich ziehe die Gussform herunter, ich lehne den Abdruck in ein Gesims, ich lehne die Abgüsse an, ich lehne Abgüsse an Abgüsse. Ich verschwistere Mosaik mit einem Ding, ich verbünde Mosaik mit einem etwas. Ich füge schnell das langsame Mosaik zu einer kleinen Faust, zu einer flachen Hand, zu verschränkten Händen. Ich biege auf, drehe um, stelle aus.

Hans Pfefferle, 63 Jahre
Mosaikhandwerk vom Vater, Germanistik und Geschichte Universität Innsbruck,
Malerei Akademie der bildenden Künste Wien.
Zeichnungen bis 1973 und dann wieder ab 2003 mit dreißigjähriger Pause,
Zeichenbuch “Gemächliches Beben” 2010.
Mosaiken für Architektur, etwa “Glutform und dringender Begleiter” (Zirl-Tirol) oder
“Sonnenscheibe” (Wien-Mauer) und handliche Mosaike, etwa “Die ersehnte Serie” 2005/06.
Drei Jahre (1988-90) Mosaikrestaurator in Istanbul (römische Kaiserpalast-Mosaiken).
Literarisch-historische Tätigkeit, etwa 2008-2014 zur Universität Wien in und nach der Nazi-Zeit
(gemeinsam mit Sohn Roman, Buch “Glimpflich entnazifiziert”, erschienen 2014).
2002/04 Familienchronik “Buch der Zugewandten”.

 

Hans Pfefferle

Everything belongs to us: Reading and Opening of the Exhibition: Betonamöben und Herzensabgieszungen

Hans Pfefferle, 63 years, learned the craft of mosaics from his father, studied Germanistics and History at the University of Innsbruck and painting at the Academy of Fine Arts Vienna. He did drawings until 1973 and then started again after a 30 year long break in 2003.

 

 

 

22. August 2014:

Sommerfrische!

Summerbreak!

 

 

 

13. August 2014: SPEZIAL!

Larisa Crunțeanu

Voice and Intimacy

tumblr_njir06KTQ61rnt0hmo1_500

Larisa Crunțeanu works with performance, video and sound. She is a PHD student in National Arts University in Bucharest. Her research is focused on voice and intimacy. Together with Xandra Popescu, she powers the project space Atelier 35. (Partner: Rumänisches Kulturinstitut Wien)

 

 

 

22. Juli 2014:

Sommerfrische!

Summerbreak!

 

 

 

22. Juni 2014: SPEZIAL!

Maria Wiebersinsky

Ohne Titel (32,8°N, 35,6°E)

Expedition: Ausflug zum See Genezareth! / Expedition to the lake Genezareth!

Abteilung Szenografie, Lehargasse 6-8/3. Stock, 1060 Wien

Maria Wiebersinsky See Genezareth

Text (pdf)

 

Maria Wiebersinsky ist Künstlerin und lebt in Wien.

Maria Wiebersinsky is an artist living in Vienna.

 

 

 

22. Mai 2014:

David Merlin

Gabriele D’Annunzio und die Musik

annunzio03(2)

David Merlin wurde in Verona (Italien) geboren. 2002 legte er das humanistische Abitur ab. Von 1999 bis 2004 studierte er Komposition am Konservatorium von Verona, ab 2002 auch Musikwissenschaft in Cremona (Universität Pavia). 2008 schloss er sein Masterstudium mit einer Arbeit über die liturgischen Gesänge für den hl. Leopold von Klosterneuburg ab. Derzeit ist er Dissertant am Institut für Musikwissenschaft der Universität Wien; Dissertationsthema ist ein Antiphonar (Musikbuch für das Stundengebet), das 1519 von Johannes Winterburger in Wien gedruckt wurde. Im Rahmen seiner Forschungen hat er für die Universität Pavia, die Kommission für Musikforschung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften und die Universität Wien gearbeitet. Er hält regelmäßig Vorträge auf internationale wissenschaftliche Tagungen. Bis dato wurden von ihm elf Beiträge publiziert (auf Italienisch und auf Deutsch). Forschungsschwerpunkte sind die liturgischen einstimmigen Gesänge im Spätmittelalter und Renaissance und deren handschriftliche und gedruckte Quellen, die Heiligenoffizien, sowie der Cantus fractus.

 

David Merlin

A poet and music: Gabriele D’Annunzio

David Merlin, was born in Verona (Italy) and studied composition and music theory (masters thesis about liturgic chants for the Saint Leopold of Klosterneuburg). He is currently a PhD candidate at the Institute for Music Theory at the University of Vienna (Topic of the dissertation is an Antiphonary  (a liturgical book of chants for praying) that was printed in 1519 by Johannes Winterburger in Vienna).
His main topics of research are monophonic liturgic chants of the late middle ages and the renaissance and their handwritten and printed sources, the Holy Office, and the Cantus Fractus.

 

 

 

22. April 2014:

Lukas Zallinger

Kurzfilme: Die zwielichtigen Aquarien eines disharmonisch hinkenden Pfirsichdiebs

pfirsichdieb_film

Lukas Zallinger ist Künstler und lebt in Wien.

 

short movies: The shady aquariums of a disharmoniously limping peach thief

Lukas Zallinger is an artist living in Vienna.

 

 

22. März 2014:

Dorothee Gottwald

Warum starb Dag Hammarskjöld? Neue Beweise, geschlossene Archive

Dag-Hammarskjold-007

Dorothee Gottwald arbeitet bei der UNODC(United Nations Office on Drugs and Crime) in Wien.

 

Dorothee Gottwald

Why did Dag Hammarskjöld die? New evidence, closed archives

Dorothee Gottwald is working at the United Nations Office on Drugs and Crime in Vienna.

 

 

22. Feber 2014:

Gilles Becker

Die Bühne ein Garten. Wo sitzt das Leben?

Gilles Becker ist Doktorand der Philosophie an der Akademie der bildenden Künste Wien, Student der Biologie an der Universität Wien und Bühnenbildner.

 

Gilles Becker

The stage: a garden. Where does life sit?

Gilles Becker is a Philosophy PhD student at the Academy of Fine Arts and a stage designer. He is currently studying Biology at the Universtity of Vienna.

 

 

 

22. Jänner 2014:

Miloš Vec

Therapie und Buchhalterei: Abenteuer Tagebuch

Tagebücher sind Orte der Selbstvergewisserung, der Zuflucht und der Buchhalterei über das eigene Leben. Warum, wie und für wen schreibt man Einträge? Der Vortrag “Abenteuer Tagebuch” fragt nach eigenen und fremden Schreib- und Lesepraktiken. Er stellt anhand von aktuellen Beispielen das Genre zur Diskussion.

Miloš Vec ist Universitätsprofessor für Europäische Rechts- und Verfassungsgeschichte an der Universität Wien.

 

Miloš Vec

Therapy and bookkeeping: the adventure of keeping a diary

Diaries are places of self assurance, harbor, and of bookkeeping about one`s life. Why, and for whom, does someone keep a diary ? The lecture „the adventure of keeping a diary“ investigates internal and external writing and reading practices and puts the genre up for discussion.

Miloš Vec is university professor for European Legal and Constitutional History at the University of Vienna.

Advertisements