2019

https://klubirrko.files.wordpress.com/2014/12/klub-irrko-space-night.jpghttps://klubirrko.files.wordpress.com/2014/12/klub-irrko-space-night-text-72pxl.jpg

ist eine Reihe von (unbeschwerten) Vorträgen und Gesprächen,
bei denen Künstler_innen, Wissenschaftler_innen und Freund_innen
ihre privaten Forschungsgebiete vorstellen.

is a series of informal lectures and conversations, in which artists,
scientists and friends present their private fields of research.

 

22. September 2019

100 Jahre Maria Lassnig
Hubert Sielecki, Sepp Dreissinger, Heike Schäfer

lassnig_n_y.680x0.jpg
MARIA LASSNIG KANTATE
Eine Koproduktion von Hubert Sielecki MIT Maria Lassnig! 1992
Maria Lassnig erzählt uns die Geschichte ihres Lebens in Form einer Ballade mit 14 Versen.

MARIA LASSNIG: Es ist Kunst, jaja…
Eine Annäherung von Sepp Dreissinger, 2015
Regie: Sepp Dreissinger & Heike Schäfer

Von 2001 bis kurz vor ihrem Lebensende im Mai 2014 hat der österreichische Fotograf und Filmemacher Sepp Dreissinger Maria Lassnig regelmäßig besucht und mit der Kamera begleitet.

Sepp Dreissinger, Heike Schäfer und Hubert Sielecki werden, zu unserer großen Freude, persönlich anwesend sein und stehen gerne für ein Gespräch zur Verfügung.

 

22. Juni 2019

Pension Antoinette

pension_antoinette

es sticht, es bohrt, es beißt und wühlt…

Pension Antoinette

Mario Aschauer (Schlagzeug)
Michael Hochleitner (Bass)
Jürgen Friedl (Gitarre)
Stevie Vukits (Gitarre, Gesang)

http://www.pension-antoinette.at

 

22. Mai 2019

Sepp Schellhorn: KULTURSALON #2 – Ist Kunst ein enger geschlossener Kreis?

Kultursalon_Schellhorn

Wer braucht Förderungen? Welche Rolle spielt die Politik? Werden Abhängigkeiten geschaffen? Dieser und vielen weiteren Fragen wollen wir im Zuge des KULTURSALON #2 nachgehen.

Im Gespräch: Almuth Spiegler (Die Presse), Stefan Glettler (Bildender Künstler), Sepp Schellhorn (Kultursprecher NEOS)

 

 

22. März 2019

Heike Schäfer: THE UNICORN PROJECT

3AF59C83-89C4-4495-8E22-A1C45EC8C095

 

grenze.1280x0

Das UNICORN-Project ist eine komplexe künstlerische Arbeit, die durch eine Kombination aus Recherche alter wissenschaftlicher Texte, Observation, Imagination und Manipulation, unter Einsatz verschiedener Medien, Sehweisen und Mechanismen der Wahrheitsbildung hinterfragt. Es wurde von Heike Schäfer während eines 2-monatigen Aufenthaltes in Nida (LT) auf der Kurischen Nehrung an der Grenze zu Kaliningrad entwickelt.

Bevor es im Laufe des 17. Jahrhunderts in die Welt der Mythen verbannt wurde, existierte das Einhorn neben all den anderen exotischen Tieren, die man auch nur vom Hörensagen kannte. Das scheue und intelligente Tier konnte ausschließlich mithilfe von Jungfrauen gefangen werden (u.a. Plinius d. Ältere) und sein Horn, seine Hufe und seine Leber wurden für die Zubereitung von Arznei verwendet (u.a. Hildegard von Bingen)…

Imagination ist der Schlüssel für Kultur. Durch sie werden Geschichten kreiert, manchmal auch Realitäten geschaffen (manchmal mit weltweiten Konsequenzen), bevor diese schließlich als historische Artefakte in die Annalen der Menschheitsgeschichte eingehen. Die Überlieferungsmedien mögen sich ändern, der Mechanismus bleibt auf ewig der gleiche.

Heike Schäfer ist bildende Künstlerin. Weitere Informationen: www.heikeschaefer.net

 

 

22. Feber 2019:

Christoph Luger: Künstlerbuch

Christoph Luger ist bildender Künster.

Weitere Informationen unter:  www.christophluger.at/

 

 

22. Jänner 2019:

Bernhard Breuer: Schlagzeug und Elektronik

Werbeanzeigen